Erinnerungen an einen lieben Menschen

Um einen Verlust erträglicher zu machen, ist es sinnvoll, das eine oder andere ganz spezielle Erinnerungsstück zu besitzen.

 

Durch ein Erinnerungsstück besteht gerade in der ersten schweren Zeit nach einem Sterbefall die Möglichkeit, so etwas wie eine räumliche Nähe oder einen körperlichen Kontakt zu erhalten. Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten an, um Ihnen in der Zeit des Verlustes eine unvergängliche Erinnerung zu geben.

 

 

Eine Haarlocke

Wenn Sie zur Erinnerung eine Haarlocke Ihres verstorbenen Angehörigen wünschen, überreichen wir Ihnen diese gerne.

 

 

Fingerprints

Ein Fingerabdruck auf einem Schmuckamulett oder Ring ist auch ein sehr persönliches und außergewöhnliches Erinnerungsstück.

Es ist uns möglich, diesen Abdruck in Ihrem Auftrag abzunehmen um ihn dann in ein Schmuckstück umsetzen zu lassen.

 

Mehr Informationen finden Sie auf www.jewel-concepts.de

 

 

Erinnerungsdiamant

Bei einer Einäscherung ist es möglich, einen ganz geringen Teil der Asche in einen Diamanten fertigen zu lassen. Dieses Schmuckstück, z. B. ein Ring oder Amulett kann, dann an einer Kette getragen werden und bildet somit die persönlichste Form eines Erinnerungsstückes.

 

Mehr Informationen finden Sie auf www.algordanza.com

 

 

Mapapu... Helden der Kindheit oder wenn die Seele wackelt

Verstirbt ein nahestehender Mensch, verstehen wir mapapus uns als tröstendes, sehr persönliches Erinnerungsstück an diesen geliebten Menschen, entstehen wir doch aus seiner Kleidung. Wir selbst sind immer wieder positiv überrascht, welche Einsatzgebiete uns nahegelegt werden! Ob verwaiste Eltern, trauernde Geschwister, trauernde Kinder, Kinder mit krankheitsbedingten langen Krankenhausaufenthalten oder Erwachsene, die sich mit dem Thema Innere-Kind-Findung oder Verlust einer Schwangerschaft auseinander setzen.

Wenn die Seele wackelt, kann ein mapapu aus symbolkräftigen, persönlichen Stoffen helfen, die jeweilige Trauer bzw. das jeweilige Trauma zu bearbeiten.

 

Beispielweise finden trauernde Kinder – aber auch Erwachsene – im mapapu Trost und einen kleinen Hafen, um neuen Mut zu schöpfen. Der mapapu macht das unfassbare Thema Verlust greifbar und bietet eine kindgerechte Art der Trauerhilfe.

 

Mehr Informationen finden Sie auf www.mapapu.de